Beim Tag der offenen Tür 2015 präsentiert sich der THW Ortsverband Stuttgart Jung und Alt.

So eine breite Palette an Einsatzfahrzeugen bekommt man selten zu Gesicht: Neben den Bergungs- und den Fachgruppen des THW-Ortsverbandes Stuttgart haben sich auch die Autobahnpolizei, die Freiwillige Feuerwehr Stuttgart (Abt. Münster), der DRK-Kreisverband Stuttgart und die ABC-Abwehr der Bundeswehr auf dem Burgholzhof präsentiert. Darüber freuten sich nicht nur die etwa 1.000 Besucher, sondern auch Ortsbeauftragter Jürgen Löhmann, der „so viele Partnerorganisationen wie schon lange nicht“ beim Tag der offenen Tür des OV Stuttgart begrüßen konnte. Die Bundeswehr war zum ersten Mal dabei und brachte gleich ein Spezialfahrzeug erster Güte mit: einen vierachsigen, gepanzerten Iveco Trakker, der ein komplettes Dekontaminationssystem transportiert. Damit leisten die Soldaten der 3./ABCAbwBtl 750 aus Bruchsal auch einen wertvollen Beitrag zum Katastrophenschutz, zum Beispiel bei der Seuchenbekämpfung.

Neben der Fahrzeug- und Geräteausstellung gab es Schauübungen der Jugendgruppe, Führungen durch die Unterkunft, Verpflegung vom Grill und aus der Gulaschkanone, Mitfahrten im Gerätekraftwagen sowie eine große Spielstraße für Kinder. Letztere wartete mit zehn verschiedenen Mitmach-Stationen auf, von der Hüpfburg über das Fernsteuern des Radladers der Fachgruppe Räumen bis hin zum Geschicklichkeitsspiel mit einem Minibagger. Am Ende winkten kleine Geschenke wie THW-Pins und Gummibärchen. Für fetzige Blasmusik sorgte derweil der Musikverein Cannstatt. Auch das Wetter spielte mit und lieferte trotz Regenwarnung am Nachmittag sogar noch strahlenden Sonnenschein.

 

Helfende Hände werden übrigens immer gesucht. Interessierte können gerne Dienstags zwischen 19.00 und 20.00 Uhr vorbeikommen und sich über die Mitarbeit im THW informieren.


  • 2015_09_19_TdoT_01
  • 2015_09_19_TdoT_02
  • 2015_09_19_TdoT_03
  • 2015_09_19_TdoT_04
  • 2015_09_19_TdoT_05
  • 2015_09_19_TdoT_06
  • 2015_09_19_TdoT_07